Einzelergebnis Q-Check

Ergebnisgraphik Zusammenfassung
Test am : Montag, 30. November -0001 01:00, ID: 158
Kennung :

Das Testergebnis wird zunächst zusammengefasst in drei Teilbereiche:

- Methodische Kompetenzen (Wissen und Fähigkeiten, Mittel so einzusetzen, dass Handlungsziele effektiv und umfassend erreicht werden);
- Soziale/ Kommunikative Kompetenzen (Fähigkeit, soziale Beziehungen aufbauen, gestalten und erhalten zu können - dabei ist die Fähigkeit, Informationen auszutauschen und Interaktionen zielführend zu steuern, ein zentraler Bestandteil);
- Persönliche Kompetenzen (Set von grundlegenden persönlichen Fähigkeiten, die es ermöglichen, das eigene berufliches Leben aktiv zu gestalten).

Die zusammengefassten Werte ergeben sich als arithmetisches Mittel aus je sechs oder sieben Einzelwerten. Das Profil stellt das Ergebnis dar als Prozentrangwert im Vergleich mit einer Normgruppe. Ist Ihr Ergebnis z.B. ein Wert von 60, dann haben 60 Prozent Ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen den gleichen oder einen niedrigeren Wert, 40 Prozent einen höheren.

Über die einzelnen Teilkomponenten und Ihre Ergebnisse finden Sie Informationen in den unten gezeigten Graphiken. Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse nur dann sinnvoll interpretierbar sind, wenn die Beantwortung der Testfragen sorgfältig und sachgerecht erfolgte.

Einzelergebnisse methodische Kompetenzen
Arbeitstechniken
Verfahren und Strategien, die das persönliche Arbeiten erleichtern und effizienter gestalten.
Präsentationstechniken
Vorbereitung, Aufbau und Gestaltung einer Präsentation einschließlich der Anwendung geeigneter Medien, so dass das Publikum Inhalt und Art der Darbietung versteht und interessant findet.
Moderation
Eine Vorgehensweise der ziel- und ergebnisorientierten Leitung von Arbeitsgruppen und Besprechungen.
Problemlösen
Probleme umfassend, schnell und mit so wenig Aufwand wie möglich angehen sowie geeignete Maßnahmen zur Lösung ergreifen können.
Kreativitätstechniken
Strategien und Techniken, die geeignet sind, innovative Ideen zu generieren.
Zeitmanagement
Einteilung eigener Zeitkontingente, so dass fremd- sowie selbstgesetzte Ziele umfassend und effektiv erreichbar werden.
Selbstmarketing
Vorteilhafte und gleichzeitig realistische Darstellung der eigenen Person in beruflich relevanten Situationen sowie die Fähigkeit, Netzwerke für die individuelle Laufbahn knüpfen zu können.
Einzelergebnisse soziale und kommunikative Kompetenzen
Teamfähigkeit/Teamorientierung
In Gruppen die eigene Rolle so finden zu können, dass man einen wertvollen Beitrag zum Ziel der Gruppe leisten kann.
Team-/Projektmanagement
Projekte aufsetzen und (Projekt-)Teams leiten können.
Sensitivität
Offenheit für die Empfindungen und Bedürfnisse anderer Menschen sowie die Fähigkeit, angemessen auf diese zu reagieren.
Interkulturelle Sensibilität
In einem fremden Kulturkreis agieren und sich trotz möglicher Hindernisse zurechtfinden können.
Überzeugungsfähigkeit
Die eigenen Pläne und Sichtweisen so darstellen können, dass andere Menschen sie verstehen, in gleicher Weise beurteilen, teilen und übernehmen.
Durchsetzungsfähigkeit
Eigene Ziele und Vorstellungen auch gegen den Widerstand anderer umsetzen können, überzeugend argumentieren sowie - auch bei Widerstand - nicht gleich nachzugeben.
Einzelergebnisse persönliche Kompetenzen
Selbstmanagement
Die eigenen Talente so einsetzen können, dass - aus persönlicher Sicht - erstrebenswerte Ziele gesetzt und erreicht werden. Der Prozess verlangt Bereitschaft zur Offenheit für neue Beobachtungen, Erfahrungen und Anregungen, so dass Lernen und Veränderung möglich sind.
Eigeninitiative/Gestaltungsmotivation
Aktivität aus eigenem Antrieb entfalten sowie die Motivation aufrechterhalten, Situationen und Prozesse selbst gestalten zu wollen.
Zielorientierung
Sich selbst auf ein Ziel ausrichten können sowie die Fähigkeit, immer wieder zu prüfen, ob der gewählte Weg zur Erreichung beiträgt oder eine andere Strategie eingesetzt werden muss.
Entscheidungsfähigkeit
Schnell und klar für sich festlegen können, was man möchte.
Selbstsicherheit
Ohne Befürchtungen und Ängste auftreten sowie Wünsche und Bedürfnisse klar äußern können.
Stressbewältigung
Mit unangenehmen Situationen so umgehen können, dass sie sich nicht negativ auf die eigene Befindlichkeit auswirken.